die Selbstvertretungsgruppe in der Wiese - ein Bild
die Gruppe
Das sind wir
Starke Frau
Das tun wir
wir haben schon einiges erreichtDas haben wir
schon gemacht
Tanzen im Rollstuhl
Aktuelles
persönlicher Kontakt
Kontakt

hier sind Sie gerade: > Das sind wir > für Kathrin

   
Startseite

die Personen

Kathrin

wie alles begann

so arbeiten wir

wir bekommen
einen Sekretär

der TAFIE
Innsbruck-Land
Geldgeber
über diese Seite
was uns wichtig ist

 

Kathrin war von der 1. Stunde als Selbstvertreterin aktiv:Kathrin Pfretschner

Sie war Mitarbeiterin beim Projekt FreiRaum beim Verein Tafie Innsbruck-Land. Sie hat bei der Studie „Ich sehe mich NICHT als behindert!“ und beim Film „Weil eine Trommel geigt nicht...“ mitgearbeitet. Sie hat mit uns die Tagung „Ich bin so wie ich bin und nicht anders!“ organisiert. Sie war ein Gründungsmitglied von den GleichberechtigungsrebellInnen.
Ihr Spitzname war Naseweiß.

Das Besondere an Kathrin war:
Sie war mit voller Freude und mit ganzem Herzen bei der Arbeit. Sie hat uns immer wieder aufgebaut. Sie hat oft gelacht und hat eine positive Einstellung zum Leben gehabt. Das hat das Arbeiten leichter gemacht.
Kathrin hat wegen ihrer Lernschwierigkeiten nie den Kopf hängen lassen: Sie war überall voller Lebensfreude dabei.
Sie hat sich für andere Leute eingesetzt. Sie war es auch, die uns gesagt hat, dass wir nicht aufgeben dürfen.

Mit ihrem positiven Lebensgefühl und mit ihrem Willen hat sie uns angesteckt. Sie war ein Vorbild, weil sie uns gezeigt hat, dass die Leute Respekt vor Menschen mit Lernschwierigkeiten haben sollen und auch wie man als Mensch mit Lernschwierigkeiten zu sich steht!

Wir erinnern uns, dass Kathrin uns „getauft“ hat:
Unser Gruppenname „Die GleichberechtigungsrebellInnen“ war ihre Idee.


Leider mussten wir uns viel zu früh von ihr verabschieden.
Im Jänner 2004 ist Kathrin verstorben.

Dass Kathrin nicht mehr da war, ist uns extrem schwer gefallen. Jede und jeder von uns hat auf seine/ ihre eigene Art getrauert. Wir haben viel miteinander geredet. Unsere Traurigkeit hat uns noch näher zusammen gebracht.

Kathrin hätte sich über diese Webseite der GleichberechtigungsrebellInnen gefreut.
Mit diesem Text hat sie einen festen Platz auf unserer Webseite.

Kathrin wird immer in unserem Herzen sein.

In der Zeitung „Höhepunkt“, 3. Ausgabe, Februar 2004, haben
MitarbeiterInnen von „Wibs – Wir beraten, informieren, bestimmen selbst"
für Kathrin Texte geschrieben.

Hier können Sie einen dieser Texte lesen >>>.
hier können Sie noch einen dieser Texte lesen >>>

Pfeil nach oben zum Seitenanfang